Ngwe Saung Beach
Myanmar

Ngwe Saung

Die bekannteste Alternative zum Ngapali Beach: Weiter südlich an der Westküste Myanmars erstreckt sich der Ngwe Saung Beach. Im Gegensatz zu Ngapali kann man in Ngwe Saung so einiges unternehmen und erleben, unter anderem eine Rollertour über drei Flüsse zu einem anderen Strand! In Ngwe Saung findet Ihr die perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer.

An- und Abreise

Zum Strand von Ngwe Saung fahren Busse direkt von Yangon – vorsicht allerdings: Diese fahren schon relativ früh (ca. 9 Uhr) von der Highway Bus Station aus Yangon ab. Diese liegt 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und dort müsst Ihr in der Früh erst einmal per Taxi hin. Der Bus holt Euch nicht vom Hotel ab. Tickets dafür solltet Ihr Euch am besten vorab im Hotel oder Hostel buchen. Solltet Ihr den Bus verpassen, sieht die Alternative so aus: Fahrt trotzdem zur Highway Bus Station und nehmt den nächsten Bus nach Pathein. Von dort aus könnt Ihr einen weiteren Bus nach Ngwe Saung nehmen (allerdings nur bis 15 Uhr), nach 15 Uhr müsst Ihr Euch von dort einen Fahrer per Auto oder Motorbike organisieren.

Unterkunft in Ngwe Saung

Unsere Empfehlung: „Lovers View Pool Bar & Bungalows“. Auf einem kleinen Hügel und zu Fuß vom Strand nur 5 Minuten gelegen, bietet das Lovers View Pool Bar & Bungalows einen schönen Blick auf die Küste. Egal ob Ihr ein Hostelzimmer oder ein Bungalow zu zweit sucht – die Anlage bietet beides an. Ein großer offener Essbereich und ein Pool mit cooler Aussicht rundet das Ganze ab.

lovers view ngwe saung
Pool with a view in Ngwe Saung

Aktivitäten in Ngwe Saung

Im Gegensatz zum Ngpapali Beach gibt es hier einige Ausflüge, die man machen sollte. Ein Highlight ist sicher eine Rollertour zum Chaung Tha Beach. Mit dem Motorroller fährt man an der Küste entlang zu einem anderen Strand, wobei man auf dem Weg dorthin 3 Flüsse mit kleinen Fähren überqueren muss und teilweise mit dem Moped durchs seichte Wasser fahren muss. Inklusive Cruisen an traumhaften, leeren Stränden entlang. Ein echtes Erlebnis. Vorsicht jedoch bei der Uhrzeit: um 17 Uhr geht die letzte Fähre, um wieder nach Ngwe Saung zu kommen.


Direkt am Strand von Ngwe Saung liegt die Halbinsel Lovers Island, die man zu fuß überqueren kann und vor der man coole Bilder machen kann.
Die Snake Island, eine kleine Halbinsel, auf der Schlangen brüten, liegt ein paar Kilometer außerhalb und ist nur mit dem Roller zu erreichen. Hier kann man auch Klippenspringen, habe ich aber nicht ausprobiert. Daher: auf eigene Gefahr 😉
Es gibt in und um Ngwe Saung zwei Elefantencamps. Ob man das unterstützen möchte oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Ich habe mir das kleinere angesehen, das mit dem Roller in 5 Minuten von der Unterkunft aus zu erreichen war. Kann man machen, muss man aber nicht.
Ebenfalls eine coole Erfahrung ist eine Rollertour auf eigene Faust am Strand entlang in den Süden zu unternehmen. Hier erwarten einen lange, wunderschöne leere Strände. Der Weg dorthin ist allerdings mehr als holprig und sandig, wir mussten mehrmals absteigen. Das ist es aber wert 😉

Ngwe Saung Beach
Menschenleere Strände im Süden

Beitragsbild: Image by Ye NAing Oo from Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.